continue reading hover preload topbar hover preload widget hover preload

Review: RAB NE BANA DI JODI

Endlich ist er da, der lang ersehnte neue Film Rab Ne Bana Di Jodi von Shahrukh Khan und Aditiya Chopra. Es ist Liebe auf den ersten Blick als der einfache biedere Angestellte Surinder (Shahrukh Khan) der Tochter seines ehemaligen Professors begegnet. Chancen hat er aber keine bei ihr: Taani (Anushka Sharma) ist ungleich jünger, lebhafter und außerdem verlobt. Als jedoch die Hochzeitsgesellschaft samt Bräutigam verunglückt, muß Surinder Taanis’s Vater auf dem Sterbebett versprechen sich um seine Tochter zu kümmern. Der schüchterne Junggeselle nimmt Taani zu seiner Frau, doch kann er sie nicht aus ihrer Traurigkeit wecken,zu einfältig und grau ist sein eigenes Leben. Als Taani einen Tanzkurs besuchen will, beschließt er, um ihretwillen eine neue Identität anzunehmen. Unbemerkt wird er zu „Raj“, ihrem ausgeflippten Tanzpartner. Kann das gut gehen denn Taaani verliebt sich ganz langsam in Raj.H at Surinder noch eine Chance Taani von sich zu überzeugen?????????

Shahrukh als graue Maus mit Hornbrille Schnurrbart und Bundfaltenhose (Surinder) unmöglich 😉
Shahrukh in Westernstiefel,engen Jeans,T-Shirt und Strubbelfrisur (Raj) zum anbeißen.
Shahrukh reizt mehr als einmal die Lachmuskeln aber genauso bringt er zum Weinen.

Ein typischer Chopra Film,lustig, modern, viiiiiiiiiiiel Liebe und Herzschmerz.

Das lange Warten hat sich gelohnt.

Bollywood-Box Wertung: 7/10

Erscheinungsjahr: 2008

DVD-Review:Mohabbatein-denn meine Liebe ist unsterblich

Zwei Männer, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Auf der einen Seite Narayan Shankar (Amitabh Bachchan), Rektor der Eliteschule Gurukul, der Liebe für eine menschliche Schwäche hält und dessen Leben von drei festen Grundsätzen bestimmt wird: Tradition, Ehre und Disziplin. Auf der anderen Seite Raj Aryan (Shahrukh Khan), der neue Musiklehrer, der fest an die Kraft der Liebe glaubt und das Leben in vollen Zügen genießt. Ohne zu wissen, wem er in Wahrheit gegenüber steht, muss Shankar sich durch Raj bald seiner eigenen schmerzhaften Vergangenheit stellen. Mit Hilfe einiger junger Schüler, die gerade erste Erfahrungen in Sachen Liebe sammeln, räumt Raj mit den verstaubten Traditionen auf. Es ist Zeit, sich für eine Seite zu entscheiden…

Bollywood-Box Wertung:8/10

Erscheinungsjahr:2000

Länge:215 Min.

DVD-Review: English Babu,Desi Mem-Der Junge aus England und das indische Mädchen

Shahrukh Khan in einer Doppelrolle.Einmal als junger Hari Mayur. Der flieht vor einer Zwangsheirat von London nach Indien. Als sein Flugzeug vor der Küste abstürzt, wird er für tot erklärt. Doch ganz so schnell ist Hari nicht unterzukriegen. Die schöne Atariya findet ihn am Strand und pflegt ihn gesund. Der Beginn einer großen Liebe, die beiden heiraten. Kurz nach der Geburt ihres Sohnes Nandu kommt das Paar bei einem tragischen Unfall ums Leben.

Acht Jahre später geht es Nandu (Sunny Singh) bestens. Er hat in Atariyas Schwester eine liebevolle Pflegemutter gefunden. Ihr Name ist Bijuriya (Sonali Bendre). Im ganzen Ort ist sie als der Star des örtlichen Nachtclubs bekannt, eine begnadete Tänzerin und Sängerin. Damit verdient sie den Lebensunterhalt für sich und den kleinen Nandu. Eines Tages hört Vikram, der reiche jüngere Bruder (Shahrukh Khan) daß Hari nicht Tot war sondern in Indien lebte. Dort erfährt er daß sein Bruder einen Sohn hatte. Er ist sehr erfreut über seinen  Neffen, doch von dessen Ziehmutter ist er schlichtweg entsetzt! Wie kann das Kind bei einer Nachtclub-Tänzerin aufwachsen? Vikram will den Jungen nach England bringen und wieder schäumen die Gefühle über. Es beginnt ein Kampf zwischen Vikram und Bijuriya um das Kind, bei dem kein schmutziger Trick ausbleibt, doch ist es wirklich so, dass sich beide nicht ausstehen können? Vikrams und Bijuriyas gemeinsamer Anwalt hat da so seine eigenen Ansichten und steuert geschickt das Boot durch den Sturm, immer in der Hoffnung, dass beide sich ihrer gegenseitigen Zuneigung bewusst werden und irgendwann den Hafen der Liebe ansteuern. Die Lage allerdings scheint aussichtslos…

Bollywood-Box Wertung:6,5/10

Erscheinungsjahr:1996

Länge:163 Min.

DVD-Review: Baadshah -König

Der wenig erfolgreiche Privatdetektiv Raj, der sich „Baadshah“  nennt, soll für den reichen Jhunjhunwala das Herz der schönen Seema brechen, damit sie seinen Sohn heiratet. Raj verliebt sich in sie, verspottet sie aber damit sie nicht merkt daß er sie liebt. Zudem arbeitet Raj an einen weiteren Auftrag in dessen Ermittlungen er mit dem CBI-Agenten Deepak verwechselt wird. Auf den hat es der Profikiller Moti abgesehen, damit sein Auftraggeber, der Industrielle Thaper, ungehindert eine wichtige Politikerin von Goa ermorden lassen kann. Die angagierte Politikerin Gayetri Bachchan droht nämlich Thaper mit einer Klage, nachdem in Folge eines Giftgasunfalls in dessen Fabrik 500 Menschen ums Leben kamen. Raj bleibt nur wenig Zeit den Mord zu verhindern, die Mißverständnisse aufzuklären und Seema zurückgewinnen?

Bollywood-Mix aus Verwechlungskomödie und Politthriller

Bollywood-Box Wertung: 5,0/10

Erscheinungsjahr:1999

Länge:169 Min.

DVD-Review: Shakti – The Power

Gastrolle von Shahrukh Khan:Nandini ( Karishma Kapoor) trifft Shekhar ( Nana Patekar) ein  Mann ohne Familie, der seit sechs Jahren in den Staaten lebt und verliebt sich in ihn. Nandini und Shekhar heiraten und bekommen bald Raja – einen Sohn. Drei Jahre lang ist alles perfekt, bis Shekar eines Tages im Fernsehen von einem Blutbad in einer Stadt im Norden Indiens erfährt.Nandini ist überrascht, dass er eine Familie hat, doch sie besteht darauf, ihn zu begleiten. Dort angekommen erkennt sie, dass seine Familie von seinem machtvollen und extrem gewalttätigen Vater angeführt wird.Dann stirbt Shekar im Kampf der beiden verfeindeten Familien und Nandini ist ihrem gewalttätigen Schwiegervater ausgeliefert, der ihr Raja wegnimmt.

Wird es ihr gelingen mit ihrem Sohn zu fliehen? Kurz darauf trifft sie Jaisingh(Shahrukh Khan)einen armen Bauernjungen der ihr hilft mit ihrem Sohn zu entkommen.

Der Film ist ziemlich brutal,aber Shahrukh schafft es den Film in der kurzen Zeit an sich zu ziehen.

Bollywood-Box Wertung:5,5/10

Erscheinungsjahr:2002

Länge:180 Min.

Bhoothnath-Ein Geist zum Verlieben

Gastrolle für Shahrukh Khan:Es spukt im neuen Zuhause von Familie Sharma. Der kauzige Geist Nath(Amitabh Bachchan) duldet niemanden in seiner alten Villa und lehrt Anwohnern mit allerlei Schabernack das Fürchten. Nur der freche Banku Sharma glaubt nicht an Geister und hält Nath für einen Engel. Die beiden schließen Freundschaft und gehen gemeinsam auf magische Streifzüge – bis die Villa verkauft werden soll und Nath von seiner Vergangenheit eingeholt wird.

Juhi Chawla als Mama

Shahrukh Khan in einer Gastrolle als Dad,sieht toll aus in der Offiziersuniform auf einem Schiff.

Bollywood-Box Wertung:7,5/10

Erscheinungsjahr:2008

Länge:131 Min.

DVD-Review: Dil To Pagal Hai-Das verrückte Herz

Rahul (Shahrukh Khan) ist Tänzer und der Direktor einer erfolgreichen Tanzgruppe. Er und Nisha (Karishma Kapoor) sind beste Freunde, sie ist heimlich in ihn verliebt.

Rahul glaubt nicht an die Liebe oder die Heirat, aber er ist dennoch in „Maya“ verliebt, ein Mädchen, das er nur aus seiner Fantasie kennt. Eines Tages verletzt sich Nisha am Fuß und ist nicht in der Lage, für die neue Show zu trainieren, also sucht Rahul nach einem Ersatz – und findet Pooja (Madhuri Dixit). Pooja glaubt sehr wohl an Heirat und Liebe – und es ist ihr Prinzip, nur ihren Seelenverwandten zu heiraten .Rahul verliebt sich in Pooja die aber hat ihrem Jugendfreund Ajai die Ehe versprochen.Für wen wird sich Pooja entscheiden?

Bollywood-Box Wertung: 9.5/10

Shahrukh in seinem Element. Wer kann diesem Mann und diesem Blick schon wiederstehen ?

Erscheinungsjahr:1997

Länge:175 Min.

DVD-Review: Darr-Angst

Sunil Malhotra (Sunny Deol) ist der beste Soldat in der Truppe von Cpt. Mehra (Dalip Tahil). Nun scheint für ihn auch privat die Sonne zu scheinen: Er will die schöne Kiran (Juhi Chawla) heiraten. Er ahnt nicht, dass er einen Widersacher im Kampf um ihr Herz hat: Rahul (Shahrukh Khan), Mehras Sohn. Er war mit Kiran auf dem College, getraute sich aber nie, sie anzusprechen. Er baute eine obsessive Liebe für Kiran auf. Wie durchgeknallt Rahul ist, zeigt auch, dass er ständig mit seiner Mutter telefoniert, die vor 18 Jahren bei einem Autounfall starb. Nun rückt er Kiran auf die Pelle. Er versucht sogar, Sunil umzubringen. Um dem Psychopathen zu entkommen, heiraten Kiran und Sunil und fliegen in die Schweiz.

Wird Rahul sie dort aufspüren?

Bollywood-Box Wertung:  8.0/10

Sehenswert: Shahrukh total durchgeknallt. Sunny Deol verblasst neben Shahrukh und hat auch seitdem nie mehr mit ihm gedreht…

Erscheinungsjahr:1993

Länge:178 Min.

DVD-Review: Baazigar-Spieler

Ajay Sharma (Shahukh Khan) beginnt seinen Rachefeldzug indem er zunächst Seema (Shilpa Shetty) die älteste Tochter Madan Chopras (Dalip Tahil)verführt . Davor hatte Chopra Ajays Vater Vishwanath Sharma (Anant Mahadevan) auf ähnliche Weise ruiniert, indem er Sharma Industries eingenommen hat und Ajay und seine Familie auf die Straße setzte.Dann verliebt Ajay sich ehrlich in Seema’s Schwester Priya (Kajol).Da er nur eine lieben kann muß Seema verschwinden,und er fasst einen teuflichen Plan.
Mit einer Lüge veranlasst er Seema einen Abschiedsbrief zu schreiben. Aus Angst vor der Wut ihres Vaters entscheidet Seema sich Ajay heimlich zu heiraten, doch als sie das Standesamt erreichen, lockt Ajay sie kaltblütig auf das Dach des Gebäudes und stößt sie herunter. Er flüchtet unerkannt. Der Abschiedsbrief mit ihrer Handschrift belegt ihren Selbstmord, doch ihre Schwester Priya glaubt nicht daran.

Bollywood-Box Wertung:  7.5/10

Shahrukh Khan ist so überzeugend in seiner Rolle daß man ihm alles verzeihen kann.

Erscheinungsjahr:1993

Länge:181 Min.