continue reading hover preload topbar hover preload widget hover preload

Review: RAB NE BANA DI JODI

Endlich ist er da, der lang ersehnte neue Film Rab Ne Bana Di Jodi von Shahrukh Khan und Aditiya Chopra. Es ist Liebe auf den ersten Blick als der einfache biedere Angestellte Surinder (Shahrukh Khan) der Tochter seines ehemaligen Professors begegnet. Chancen hat er aber keine bei ihr: Taani (Anushka Sharma) ist ungleich jünger, lebhafter und außerdem verlobt. Als jedoch die Hochzeitsgesellschaft samt Bräutigam verunglückt, muß Surinder Taanis’s Vater auf dem Sterbebett versprechen sich um seine Tochter zu kümmern. Der schüchterne Junggeselle nimmt Taani zu seiner Frau, doch kann er sie nicht aus ihrer Traurigkeit wecken,zu einfältig und grau ist sein eigenes Leben. Als Taani einen Tanzkurs besuchen will, beschließt er, um ihretwillen eine neue Identität anzunehmen. Unbemerkt wird er zu „Raj“, ihrem ausgeflippten Tanzpartner. Kann das gut gehen denn Taaani verliebt sich ganz langsam in Raj.H at Surinder noch eine Chance Taani von sich zu überzeugen?????????

Shahrukh als graue Maus mit Hornbrille Schnurrbart und Bundfaltenhose (Surinder) unmöglich 😉
Shahrukh in Westernstiefel,engen Jeans,T-Shirt und Strubbelfrisur (Raj) zum anbeißen.
Shahrukh reizt mehr als einmal die Lachmuskeln aber genauso bringt er zum Weinen.

Ein typischer Chopra Film,lustig, modern, viiiiiiiiiiiel Liebe und Herzschmerz.

Das lange Warten hat sich gelohnt.

Bollywood-Box Wertung: 7/10

Erscheinungsjahr: 2008

DVD-Review: Kabhi Alvida Naa Kehna-bis daß das Glück uns scheidet

Dev (Shahrukh Khan) und Maya (Rani Mukherjee) – beide mit anderen Partnern verheiratet. Dev mit Rhea (Preity Zinta) und Maya mit Rishi (Abhishek Bachchan).
Dev und Maya sehnen sich nach jemanden für etwas Tieferes und Bedeutungsvolleres.Gerade das ist es, was die Beiden am anderen entdecken. Unter der Oberfläche der Beziehung, welche mit liebenswürdigen Gehässigkeiten anfängt, entwickeln und bestätigen sich die Gefühle zueinander. Ihre Liebe zueinander wird immer stärker und es kommt wie es kommen mußte während Rhea und Rishi sich auf einer Party treffen verbringen Maya und Dev eine Liebesnacht in einem Hotel.Hat ihre Liebe eine Chance,oder bleiben sie bei ihren ungeliebten Ehepartnern?

Bollywood-Box Wertung:8/10

Erscheinungsjahr: 2006

Länge: 183 Min.


DVD-Review:Kal Ho Naa Ho-Lebe und denke nicht an morgen

Naina (Preity Zinta) lebt in New York. Sie studiert, ist befreundet mit dem reichen Rohit( Saif Ali Khan) und glättet daheim die Wogen. Ihr Vater hat nämlich Selbstmord begangen. Seither hasst ihre Oma Lajjo Schwiegertochter Jennifer (Jaya Bachan), der sie die Schuld am Ableben des Sohnes gibt. Und Enkelin Gia, die von Jenny adoptiert wurde, hasst sie noch mehr. Naina hofft, ein Engel würde erscheinen, und die Familie endlich zusammebringen. Ein Engel kommt tatsächlich – in Person des vorlauten Aman Mathur (Shahrukh Khan), der mit seiner Mutter aus Indien angereist und bei seinem Onkel eingezogen ist, der gleich neben Nainas Familie wohnt. Aman verguckt sich sofort in Naina und mischt die Familie mit seiner charmanten Art auf. Langsam erwärmt sich auch Naina für Aman. Derweil merkt Rohit, dass er seine beste Freundin Naina eigentlich liebt. Er sucht Rat bei Rohit. Wer beichtet wem seine Liebe? Wieso unterdrückt Aman seine Liebe zu Naina? Was hat Aman zu verbergen? Das Karussell der Liebe ist erst gerade in Schwung gekommen …

Ein lustiger aber auch ein sehr trauriger Film

Bollywood-Box Werung:8,5/10

Erscheinungsjahr:2003

Länge:187 Min.

DVD-Review:Paheli-Die Schöne und der Geist

Lachchi (Rani Mukherjee) wird mit dem Sohn eines reichen und geizigen Händlers verheiratet. Ihr  Ehemann Kishan (Shahrukh Khan),  beachtet sie schon in der Hochzeitsnacht kein bisschen. Da er viel mehr an Geld interessiert ist, verreist er für fünf Jahre um Geld zu machen und bricht damit Lachchis Herz. Sie findet eine Stütze in Kishans Schwägerin Gajrobai (Juhi Chawla).
Doch plötzlich taucht Kishan wieder auf, worüber sie überglücklich ist. Er erklärt ihr, dass er in Wirklichkeit ein Geist sei und der echte Kishan wirklich für fünf Jahre weg sei. Doch der Geist habe sich so stark in Lachchi verliebt, dass er die Gestalt von Kishan angenommen habe. Lachchi muss sich nun entscheiden, ob sie fünf Jahre mit dem Geist ihres Mannes zusammen sein will, oder ob sie ihn zurückweist.
Sie entscheidet sich für den Geist, aber wird das gut gehen?

Paheli (übersetzt: Rätsel) ist ein sagenhaft schönes Märchen, mit bunten Farben und zauberhaften Liedern. Es ist eine Geschichte mit viel Fantasie, aber dennoch ein Liebesfilm.

Einziger Wemutstropfen:Der Schnurrbart von Shahrukh 😉

Bollywood-Box Wertung:8/10
Erscheinungsjahr:2005
Länge:137 MIn.

DVD-Review: Yes Boss

Rahul  (Shahrukh Khan) ist ein ambitionierter junger Mann, der alles für seinen Boss, Siddarth  tun würde. Rahuls Traum ist es eines Tages sein eigenes Büro zu haben und eine Werbefirma zu führen.

Eines Tages jedoch taucht das Model Seema  (Juhi Chawla) auf und beide verlieben sich in sie. Seema, ein Mädchen aus der Mittelklasse, würde alles für den Erfolg tun.

Seema ist von Siddarths Charme (und Geld) beeindruckt, trotzdem Siddarth sie immer wieder versetzt und ihr verheimlicht hatte, dass er verheiratet ist, glaubt sie ihm immer wieder und spielt sogar die Ehefrau von Rahul, damit Siddarths Frau keinen Verdacht schöpft.

Rahul muss sich entscheiden, ob er weiter für seinen Boss lügt, oder ob er auf seinen Traum von einer eigenen Firma verzichtet und um Seemas Liebe kämpft.

Wie man eine Frau umgarnt weiß und kann niemand besser als Shahrukh!

Bollywood -Box Wertung:8,5/10

Erscheinungsjahr:1997

Länge:150 Min.

DVD-Review: Dil Se-Von ganzem Herzen

Amar(Shahrukh Khan), Reporter beim All India Radio, berichtet gerade über die Situation des Landvolkes im Norden Indiens, als er auf einem nächtlichen Provinzbahnhof die schöne Meghna(Manisha Koyrala) kennenlernt und sich Hals über Kopf in die Fremde verliebt. Die reagiert bald seltsam abweisend und bringt ihn wiederholt in Schwierigkeiten, was Amar jedoch nicht davon abhält, ihr unverdrossen nachzusteigen. Als seine Familie schließlich eine Braut für ihn findet und Meghna sich als Terroristin entpuppt, steht Amar vor der schwierigsten Entscheidung seines Lebens.

Preity Zinta (Nebendarstellerin) hat mit diesem Film ihren Durchbruch gehabt

In diesem Film spielt Shahrukh einen verzweifelten Geliebten

Bollywood-Box Wertung:8,0/10

Erscheinungsjahr:1995

Länge:158 Min.


Dilwale Dulhania Le Jayenge – Dem Glücklichen gehört die Braut

DVD-Review:Die mit ihrer Familie in London lebende Simran (Kajol) wird von ihrem Vater mit einem Inder verlobt, den sie noch nie gesehen hat. Auf ihren Wunsch hin erlaubt ihr strenger Vater, dass sie mit ihren drei Freundinnen eine Europa-Reise machen darf. Im Zug nach Paris trifft sie auf den aus reichem Hause stammenden Raj (Shahrukh Khan), der ebenfalls mit Freunden nach Europa fährt. Durch ein Missgeschick versäumen beiden den Anschlusszug nach Zürich und kommen sich auf der weiteren gemeinsam Reise menschlich näher. Wieder zurück in London trennen sie sich als Freunde, sind sich jedoch bewusst, dass sich sie sich ineinander verliebt haben. Als Simrans Vater von der Liebe seiner Tochter erfährt, reist die Familie unverzüglich nach Indien. Raj fliegt Simran nach und gesteht ihr seine Liebe. Mit einem Trick quartiert er sich bei Simrans Verlobten ein und versucht auf seine Weise die Geschicke zu lenken. Shahrukh Khan spielt hier eine seiner Glanzrollen. Zu Beginn wirkt er als Raj oberflächlich und kindisch, doch im Laufe des Film entwickelt er sich zu einem liebenswerten, einfühlsamen und aufrichtigen Kerl, den man ins Herz schließt.

Shahrukh und Kajol sind ein Traumpaar,das knistern zwischen den beiden ist fast fühlbar.Einer ihrer besten  Filme.Dieser Film war für beide ein Meilenstein ihrer Karriere.Er lief 500 Wochen am Stück in Indien.

Mein absoluter Lieblingsfilm!!!!!!!!!!

Bollywood-Box Wertung: 10/10

Erscheinungsjahr:1995

Länge:182 Min.